Wir alle lieben unsere Haustiere und möchten das Beste für sie tun, aber manchmal vergisst man leicht, dass sie keine entzückenden kleinen Menschen mit Fell sind. Sie interessieren sich für alles, was wir tun, und sie betteln um die Nahrung, die wir essen, aber manche menschliche Nahrung kann für Hunde schlecht sein. Tomaten gehören zu den Lebensmitteln, bei denen Vorsicht geboten ist. Lassen Sie uns die Frage untersuchen: Können Hunde Kirschtomaten essen? Natürlich ersetzt dieser Artikel nicht den Rat eines qualifizierten Tierarztes, und Sie sollten immer Ihren Tierarzt um Rat fragen.

Dürfen Hunde Tomaten haben?

Können Hunde Kirschtomaten essen_The Healthy Dog Co

Wenn Sie ein Tomatenliebhaber sind, sind Ende Juli und August eine der beliebtesten Jahreszeiten. Dann sind die Tomaten in Ihrem Garten reif und Sie finden sie in großen Mengen im Lebensmittelgeschäft und auf Bauernmärkten. Manche Hunde scheinen sie genauso zu lieben wie wir, aber kann man Hunde mit Tomaten füttern oder ist das schädlich?

Die Antwort darauf ist komplex und viele Faktoren spielen eine Rolle. Was passiert, wenn ein Hund Tomaten isst? Der Konsens ist ja, Sie können Ihren Hunden Tomaten in begrenzten Mengen füttern, aber Tomaten enthalten zwei Substanzen, die für Hunde giftig sein können.

Wie giftig sind Tomaten für Hunde? Tomaten enthalten Alpha-Tomatin und Solanin, die für Hunde giftig sein können. Diese beiden Verbindungen sind in anderen Mitgliedern der Nachtschattengewächse wie Auberginen, grünen Kartoffeln und Nachtschattengewächsen vorhanden. Tomaten sind nur für Menschen und Hunde genießbar, weil der Gehalt dieser Stoffe gering ist.

Zu beachten ist, dass verschiedene Teile der Pflanze unterschiedliche Mengen dieser Stoffe enthalten. So enthalten beispielsweise die Blätter und Stängel der Tomatenpflanze das meiste Solanin. Sie sollten Ihrem Hund auch nicht erlauben, an diesen Teilen zu kauen. Aus diesem Grund fressen Gartenräuber wie Rehe und Kaninchen keine Tomatenpflanzen. Beachten Sie, dass das Solanin in Tomaten der Abwehrmechanismus der Pflanze ist. Die Substanz soll die Pflanze vor Pilzen, Insekten und allem anderen schützen, das daran nagen möchte.

Wenn Ihr Hund in der Nähe Ihres Gartens ist, ist es eine gute Idee, ihn im Auge zu behalten, damit er nicht an Tomatenblättern kaut. Das Solanin in Tomatenpflanzen kann bei einigen Hunden bei Hautkontakt Entzündungen und Rötungen verursachen. Wenn Ihr Hund dies erlebt, könnten Sie einige versuchen juckende Hundeshampoo Spülung, natürliche Wundpflege bei juckender Haut, oder natürlicher Pfoten-, Nasen- und Hautbalsam zur Beruhigung der Haut.

Was ist mit Kirschtomaten?

Viele Leute wollen wissen, Können Hunde Kirschtomaten essen? Die Antwort darauf ist, dass die Größe der Tomate nicht wichtig ist, solange der Hund nicht zu viel frisst. Die Farbe ist wichtiger als die Größe, und Sie sollten auf Krankheitszeichen achten.

Sind kleine Tomaten schlecht für Hunde? Der beste Rat ist, mit sehr kleinen Mengen zu beginnen und zu sehen, wie Ihr Hund reagiert. Kleine Kirschtomaten können eine gute Möglichkeit sein, um zu sehen, wie Ihr Hund mit Tomaten umgeht. Dies ist eine gute Möglichkeit, um zu kontrollieren, wie viel sie am Anfang essen.

Sind Tomaten gut für Hunde?

Eine kleine Menge Tomaten ist für einige Hunde in Ordnung, aber eine andere zu berücksichtigende Sache ist, dass Hunde allergisch auf Tomaten sind? Die Antwort ist, dass einige Hunde ebenso wie manche Menschen allergisch auf Tomaten reagieren. Tomaten für Hunde, die allergisch sind, können sie sehr krank machen oder sogar zum Tode führen.

Wenn es um die Sicherheit von Tomaten geht, ist Farbe der Schlüssel

Dürfen Hunde rote Tomaten essen? Die Antwort auf die Frage, wie man Tomaten für Hunde füttern kann, hängt stark von der Farbe ab. Grüne Tomaten enthalten die höchsten Mengen an Solanin, die mit zunehmender Reife der Tomate abnimmt. Wenn Sie Ihrem Hund erlauben, Tomaten zu essen, sind sie umso besser, je reifer sie sind.

Sind Kirschtomaten gut für Hunde? Es gibt viele gelbe und orangefarbene Kirschtomaten mit unterschiedlichen Nährwerteigenschaften. Der Solaningehalt dieser Sorten ist ähnlich wie bei roten Tomaten. Dürfen Hunde Kirschtomaten haben? Auch hier nimmt der Solaningehalt mit der Reifung der Tomaten ab, und grüne Tomaten jeder Sorte sollten unabhängig von der endgültigen Reifefarbe der Tomate vermieden werden.

Nährwert von Tomaten

Die gute Nachricht ist, dass Tomaten für Hunde viele der gleichen Vorteile haben wie für Menschen, solange Sie Ihrem Hund nicht zu viele Tomaten geben und sicherstellen, dass er keine unterreifen Tomaten isst. Hier sind einige der ernährungsphysiologischen Vorteile von Tomaten für Mensch und Hund.

  • Vitamin A: gut für das Sehvermögen.
  • Ballaststoffe: gut für die Verdauung und Abfallbeseitigung.
  • Vitamin C: verbessert die Haut- und Wundheilung. Es verbessert auch die kardiovaskuläre Gesundheit und beugt dem metabolischen Syndrom vor.
  • Kalium: fördert die Gesundheit der Nerven, Muskeln und reguliert den Blutdruck.
  • Beta-Carotin: hilft, das metabolische Syndrom zu verhindern und die geistige Funktion zu verbessern.
  • Lycopin: reduziert das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfällen, fördert die Knochengesundheit und wird mit der Krebsprävention in Verbindung gebracht.

Es konnten keine Studien gefunden werden, die sich speziell mit den gesundheitlichen Vorteilen von Tomaten für Hunde befassen, aber unsere Hundefreunde entwickeln viele der gleichen chronischen Krankheiten und Gesundheitsprobleme wie wir. Tomaten sollten kein Hauptbestandteil ihrer Ernährung sein und sie sollten keine anderen Nahrungsquellen ersetzen, die so formuliert sind, dass sie die Ernährungsbedürfnisse von Hunden decken.

Tomatentrester ist eine Zutat, die in vielen Hundefuttern enthalten ist. Es wird aus reifen Tomaten hergestellt und enthält die Haut, die Samen und das Fruchtfleisch der Tomate. Diese Zutat ist oft ein Nebenprodukt der Lebensmittelproduktion für den Menschen. Zu beachten ist, dass Solanin hitzestabil ist, so dass das Erhitzen von Tomaten sie für empfindliche Hunde nicht weniger giftig macht.

Solanin ist wasserlöslich. Wenn Sie also Tomaten kochen, erhöht sich der Solaningehalt in der Kochflüssigkeit und nimmt in den festen Anteilen der Tomaten ab. In den meisten Fällen reichen diese Änderungen nicht aus, um die Ratschläge zur Begrenzung von Tomaten für Hunde zu beeinflussen.

Wann sind Tomaten schlecht für Hunde?

Es ist wichtig, das Verhalten Ihres Hundes zu kennen, und wenn er Symptome oder Verhaltensänderungen zu bemerken scheint, sollten Sie sofort Ihren Tierarzt kontaktieren. Auch wenn Ihnen die Anzeichen geringfügig erscheinen, ist es am besten, Hilfe zu suchen, da sie sich schnell verschlimmern können. Tomaten können Ihrem Hund auf verschiedene Weise schaden.

Allergien

Das Thema Allergien wurde bereits angesprochen. Hier sind einige der häufigsten Anzeichen einer allergischen Reaktion bei Hunden.

  • Nesselsucht
  • Gesichtsschwellung
  • Juckreiz
  • Erbrechen
  • Durchfall

Sollte eines dieser Symptome auftreten, ist dies ein Grund zur Besorgnis. Eine allergische Reaktion kann sich zu einer Anaphylaxie entwickeln, die zu Atembeschwerden und zum Tod führen kann.

Magen-Darm-Verstimmung

Ein weiterer Grund, warum Ihr Hund Probleme mit Tomaten haben könnte, ist, dass sie einen hohen Säuregehalt haben. Einige Hunde reagieren empfindlich auf die Säure in Tomaten und bekommen eine Magenverstimmung. Einige Anzeichen dieser Empfindlichkeit sind Durchfall, Erbrechen und Weinen oder Jammern. Wenn Sie diese Anzeichen sehen, wird Ihr Tierarzt Sie anweisen, wie Sie Ihrem Hund Linderung verschaffen können.

Tomatin- oder Solaninvergiftung

Eine der möglichen Nebenwirkungen von Tomaten, die Hunde essen, ist eine Tomatin- oder Solaninvergiftung. Dies kann eine Möglichkeit sein, wenn Ihr Hund Tomaten frisst, die nicht vollreif sind oder an den Blättern oder Pflanzen selbst kaut. Die Anzeichen einer Vergiftung bei Hunden können unterschiedlich sein. Hier sind einige der Dinge, auf die Sie achten müssen, die auf Probleme hinweisen können.

Tomatenvergiftung: Anzeichen einer Tomatenvergiftung bei Hunden

  • Magenverstimmung.
  • Herzsymptome.
  • Muskelschwäche.
  • Koordinationsverlust.
  • Anfälle.
  • Zittern.

Dies sind einige der schwerwiegenden Symptome, die Sie möglicherweise sehen zu viel Tomaten oder Solanin, aber Ihr Hund könnte Ihnen einige subtile Warnsignale geben, bevor es an diesen Punkt kommt. Erbrechen und Durchfall können eines der ersten Anzeichen sein. Der Hund könnte würgen oder Schmerzen zu haben scheinen. Bei Welpen können sie übermäßig weinen.

Einige andere subtile Nebenwirkungen von Hunden, die Tomaten essen, sind Lippenschmatzen und -lecken, Sabbern, Grasfressen und Panikmache. Andere Anzeichen für eine Magenverstimmung und eine mögliche Tomatenvergiftung sind das Lecken von Glas, Teppich, Möbeln und Böden. Sie könnten auch ihre Vorderbeine übermäßig lecken. Sie können rülpsen, Gas geben oder Sie könnten gurgelnde Geräusche aus dem Bauch hören.

Hunde zeigen uns oft auch durch Verhaltensänderungen, dass sie sich nicht wohl fühlen. Ihr Hund ist möglicherweise unruhig und scheint sich nicht wohl zu fühlen. Sie könnten ihren Bauch schützen, wackeln und anhänglicher sein. Jede Änderung des Verhaltens Ihres Hundes sollte ein Grund sein, den Tierarzt zu rufen.

Behandlung von Tomatenvergiftungen bei Hunden

Wenn Ihr Hund Anzeichen hat, die Sie vermuten lassen, dass etwas nicht stimmt, sollten Sie als erstes Ihren Tierarzt anrufen. Wenn Ihr Hund Tomaten gegessen hat, informieren Sie Ihren Tierarzt, damit er nach möglichen Ursachen für die Symptome Ihres Hundes suchen kann. Der Tierarzt kann Sie anweisen, Erbrechen herbeizuführen. Sie sollten dies nicht tun, es sei denn, Sie werden vom Tierarzt angewiesen.

Sie müssen Ihren Hund wahrscheinlich sofort zum Tierarzt bringen. Bei Ihrer Ankunft wird der Tierarzt eine vollständige körperliche Untersuchung durchführen. Wenn der Hund erbricht, wird der Tierarzt es untersuchen. Gleiches gilt für den Stuhlgang des Hundes. Ein EKG kann angeordnet werden, um zu sehen, ob das Herz richtig funktioniert.

Der Tierarzt wird Ihrem Hund wahrscheinlich IV-Unterstützung mit Flüssigkeiten und Elektrolyten geben. Dies wird helfen, die Giftstoffe schneller auszuspülen und eine Dehydrierung zu verhindern. Ihr Hund wird wahrscheinlich zur Beobachtung gehalten und an Monitore angeschlossen, um seine Vitalfunktionen zu beobachten. Aktivkohle kann verabreicht werden, um verbleibende Giftstoffe im Verdauungstrakt zu binden, bevor sie vom Körper aufgenommen werden können.

Ihr Hund wird ruhig gehalten. Die gute Nachricht ist, dass Hunde sich die meiste Zeit ohne Konsequenzen erholen, wenn sie angemessen tierärztlich unterstützt werden. Das Wichtigste ist, schnell zu handeln, bevor der Hund die Tomate oder Pflanze verdauen kann.

Was soll ich tun, wenn mein Hund Tomaten isst?

Glücklicherweise schaden den meisten Hunden ein paar Tomaten hier und da nicht. Wenn Ihr Hund noch nie Tomaten hatte, sollten Sie auf die im vorherigen Abschnitt aufgeführten Nebenwirkungen eines Hundes achten, der Tomaten isst. Sie sollten Ihren Hund einige Zeit beobachten, da nicht alle Symptome sofort auftreten.

Eine der ersten Nebenwirkungen eines Hundes, der Tomaten isst, ist normalerweise Erbrechen, aber nicht alle Hunde erbrechen. Die meisten Giftstoffe bleiben vier bis sechs Stunden im Verdauungstrakt des Hundes, daher sollten Sie Ihren Hund nach dem Verzehr von Tomaten mindestens so lange überwachen. Es kann länger dauern, bis schwerwiegendere Anzeichen wie Krampfanfälle auftreten.

Einige Herzsymptome können innerhalb einer halben Stunde oder Stunde auftreten. Bei einigen Hunden treten die Symptome möglicherweise nicht länger als 72 Stunden auf. Wenn Ihr Hund in den ersten drei Tagen nach dem Verzehr einer Tomate Symptome zu haben scheint, sollten Sie sofort Ihren Tierarzt kontaktieren.

Abschließende Gedanken: Können Hunde Tomaten haben?

Können Hunde Kirschtomaten essen_The Healthy Dog Co

Die Antwort auf die Frage, ob Hunde Tomaten haben können, ist ja und nein. Niemand weiß, woher die Idee kam, dass Tomaten die ganze Zeit schlecht für Hunde sind, aber es war wahrscheinlich, nachdem ein Hund eine schlechte Reaktion hatte. In diesem Artikel haben wir mehrere Faktoren besprochen, die dazu führen können, dass ein Hund eine schlechte Reaktion auf Tomaten hat. Die wahre Antwort ist, dass alles von Ihrem Hund und seiner Sensibilität für ihn abhängt. Genau wie Menschen sind alle Hunde unterschiedlich, und was einen Hund nicht betrifft, kann bei einem anderen zum Tod führen. Hier sind ein paar weitere Fragen, die Sie haben könnten.
Wie kann ich meinem Hund Tomaten füttern?

Genau wie Menschen mögen nicht alle Hunde Tomaten. Wenn Sie einen Hund haben, der sie mag, können sie sie auf jede erdenkliche Weise fressen. Sie können sie roh oder gekocht haben. Sie können sie in Saucen haben, die keine anderen für Hunde schädlichen Zutaten enthalten. Die Hauptsache ist, dass Ihr Hund nicht darauf reagiert.

Was ist mit Bio-Tomaten für Hunde?

Bio-Tomaten sind immer die beste Wahl für Mensch und Hund. Landwirte, die als Bio gekennzeichnete Tomaten anbauen, müssen strenge Richtlinien einhalten und umfangreiche Aufzeichnungen führen, um die Zertifizierung nutzen zu können. Sie dürfen keine synthetischen Düngemittel oder Produkte zur Schädlingsbekämpfung verwenden. Alle Biobetriebe müssen kontrolliert werden und dürfen nur biologische Methoden gegen Krankheiten anwenden. Sie müssen sich auch an der Fruchtfolge und an nachhaltigen Anbaumethoden beteiligen.

Herkömmliche (nicht-biologische) Tomaten müssen nicht den strengen Standards folgen, die Bio-Anbauer befolgen müssen. Sie werden oft sehr umstrittene Herbizide und Pestizide verwenden, um Krankheiten und Schädlinge zu bekämpfen. Einige Hunde reagieren sehr empfindlich auf diese Chemikalien, ebenso einige Menschen.

Studien haben gezeigt, dass Hunde, die Zeit auf Rasen verbringen, die mit Pestiziden und Herbiziden behandelt wurden, eine höhere Rate an bestimmten Krebsarten haben können. Außerdem neigen Hunde aufgrund ihrer Größe und der Empfindlichkeit ihrer Systeme dazu, empfindlicher auf diese Substanzen zu reagieren als Menschen. Wenn Sie können, ist es immer am besten, Bio-Tomaten für Sie und Ihren Hundefreund zu wählen.

Wie viele Tomaten sollte ich meinem Hund geben?

Es gibt keine feste Regel, wie viele Tomaten Sie Ihrem Hund geben sollten. Zu beachten ist die Größe der Tomate und das Reifestadium. Wenn Ihr Hund eine grüne Tomate von der Rebe gefressen hat, während Sie nicht hingesehen haben, ist dies besorgniserregender, als wenn er einen Bissen von einer reifen Tomate gestohlen hat. Eine andere zu berücksichtigende Sache ist die Größe Ihres Hundes. Wenn ein kleiner Hund eine große Tomate frisst, ist dies besorgniserregender, als wenn ein großer Hund eine kleine Tomate frisst.

Wenn Ihr Hund noch nie eine Tomate gegessen hat, wissen Sie nicht, ob er Allergien hat oder empfindlich ist. Der beste Rat ist, Ihren Hund beim ersten Verzehr einer Tomate sehr genau zu beobachten. Wenn Sie vorhaben, Ihren Hund nach Belieben mit Tomaten zu füttern, fangen Sie klein an und achten Sie auf Symptome. Denken Sie daran, dass es bis zu drei Tage dauern kann, bis Symptome auftreten. Gehen Sie also nicht davon aus, dass nach ein paar Minuten alles in Ordnung ist, und füttern Sie sie weiter mit Tomaten. Sie werden vielleicht feststellen, dass Ihr Hund eine kleine Menge Tomaten essen kann, aber zu viele machen ihn krank.

Es ist in der Regel eine schlechte Idee, Hunde unter einjährigen Tomaten überhaupt zu füttern. Kleine Welpen haben keine voll entwickelten Systeme und können empfindlicher sein als ein erwachsener Hund. Aufgrund der geringen Größe des Welpen braucht es außerdem weniger Tomatin und Solanin, um eine schwere Vergiftung zu verursachen. Es ist am besten, Tomaten bei Welpen überhaupt zu vermeiden, und wenn Ihr Welpe versehentlich eine isst, sollten Sie den Tierarzt um Rat fragen, auch wenn sie in Ordnung zu sein scheinen. Bei Welpen ist es immer am besten, auf der sicheren Seite zu sein, denn mit einer Vergiftung kann es schnell bergab gehen.

Was ist mit Tomatensauce und Ketchup?

Hunde können Tomatensauce und Ketchup essen, wenn sie nichts anderes enthalten, auf das Ihr Hund empfindlich ist, wie zum Beispiel Konservierungsstoffe. Diese Saucen enthalten oft viel Natrium und zusätzlichen Zucker, daher sollten sie nicht Teil der normalen Ernährung Ihres Hundes sein. Manchmal enthalten diese Saucen Knoblauch und Zwiebeln, die Hunde in kleinen Mengen töten können.

Einige Arten von Ketchup und Tomatensaucen enthalten auch Xylit, einen künstlichen Süßstoff. Dies kann bei Hunden sogar in sehr kleinen Mengen tödlich sein. Würziger roter Pfeffer kann auch zu Magenverstimmungen führen. Dies sind Dinge, die für Hunde am besten vermieden werden, aber nicht unbedingt für die Tomaten. Wenn Sie Ihrem Hund erlauben möchten, sie zu haben, lesen Sie die Etiketten sorgfältig auf Inhaltsstoffe, die schädlich sein könnten.

Darf man Hunden Tomaten füttern? Es scheint, dass die Antwort ja ist, solange sie nicht allergisch oder empfindlich sind. Das Füttern von Hunden mit Tomaten in Maßen kann einige gesundheitliche und ernährungsphysiologische Vorteile haben, da sie voller Vitamine und Mineralstoffe sind. Der beste Rat ist, mit einem kleinen Abschnitt einer Kirschtomate zu beginnen. Stellen Sie sicher, dass es vollreif ist und warten Sie einige Tage, bevor Sie Ihrem Hund ein weiteres Stück geben.

Anschließend können Sie den Betrag erhöhen. Achten Sie darauf, nach jedem kleinen Anstieg auf Reaktionen zu achten, da Ihr Hund möglicherweise eine Grenze hat. Bei langsamer Einführung sollten Sie kein Problem damit haben, Ihrem Hund ein paar frische Tomaten aus dem Garten zu gönnen.

Wenn Sie Ihren Hund mit allem füttern, ist es immer am besten, wenn möglich, natürliche Produkte zu wählen. Das gleiche gilt für Flohshampoos und Behandlungen. Wenn Sie Ihr Haustier und Ihr Zuhause frei von Flöhen halten möchten, können Sie Folgendes in Betracht ziehen: natürliches Flohshampoo, natürliche Flohtropfen für Hunde, und natürliches Flohspray für Zuhause.


Über The Healthy Dog Co

Die Mission von Healthy Dog Co ist es, Produkte zu entwickeln, denen Hunde- und Katzenbesitzer die Gesundheit ihrer Haustiere anvertrauen können, indem sie nur Produkte mit gesunden, sicheren und natürlichen Inhaltsstoffen herstellen.

Bei The Healthy Dog Co geht es darum, Ihrem Haustier mit All Natural Health, Happiness und Care Products ein gesundes und glückliches Leben zu ermöglichen.

Weil Ihr Haustier es besser verdient!

Kaufen Sie noch heute unser Sortiment an natürlichen Gesundheitsprodukten für Ihren Hund oder Ihre Katze!

Einkaufskorb
? Nur £20.00 weg von der kostenlosen Lieferung!
Ihr Warenkorb ist leer.

Sieht so aus, als hätten Sie noch keine Wahl getroffen.